Autor Thema: Panna Cotta & Co entschärft  (Gelesen 20999 mal)

NIL79

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 125
    • Profil anzeigen
Panna Cotta & Co entschärft
« Antwort #30 am: Juli 05, 2009, 14:28:07 pm »
Beeren- Buttermilch- Eis

Hatte gestern Lust auf Eis, aber keine einkaufen zu gehen. Also hab ich mir aus verschiedenen Beeren, Buttermilch und Zucker (kann man natürlich auch ersetzen) ganz leicht selber welches gemacht! Ich habe so kleine Förmchen (ca. 100ml), um das einzufrieren. Hat echt super geklappt (aber leider auch Super- Suchtfaktor, weil\'s so lecker ist :oops: ). Ich habe alle drei verschiedene Sorten in ein Förmchen gefüllt, zuerst:
70g Himbeeren
15g Zucker
50g Buttermilch,
dann
70g Blaubeeren
15g Zucker
50g Buttermilch,
dann
55g Erdbeeren
12g Zucker
30g Buttermilch
(Hätte nicht mehr ganz gepasst)

Einfach pürieren. Wer will, kann das natürlich auch noch sieben, aber ich mag Kerne (Himbeeren) ganz gerne.

Habe das auf 6 Förmchen verteilt und eingefroren! Hmmm, lecker!
Pro Eis hat das ganze 48 kcal, 1g EW, 0,25g Fett, 9,8g KH
Man kann natürlich einiges an KH und kcal einsparen, wenn man den Zucker bspw. durch Süßstoff ersetzt.

Mia66

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1.417
    • Profil anzeigen
Erdbeer-"Sahne" Torte auf Haselnussboden
« Antwort #31 am: Juli 05, 2009, 19:40:41 pm »
Erdbeer-"Sahne" Torte auf Haselnussboden
Dieses Rezept habe ich mir zusammengestellt mit der Absicht Fett und auch KH zu sparen (LowCarb)

Zutaten Teig
3 Eier
75 g Suessstoff pulverform zum Backen geeignet (z.B. Splenda)
1 Teeloeffel Backpulver
50 g Haselnuesse gemahlen (anstelle von Mehl – das ca. 7 x soviel KH hat)
25 g Speisestaerke

Zutaten Top
400 g Frischkaese 0.2% Fettgehalt (2 Becher)
Oder
500 g Exquisa 0.2% Fettgehalt
6 Blatt Gelatine
Suesstoff nach Geschmack
250 ml Alpen-Kaffeesahne von Saliter 10% Fett (schmeckt fast wie richtige Sahne) gut gekuehlt
500 g Erdbeeren (wahlweise auch andere Beeren oder Ananas)

Zubereitung
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Springform (26 cm) ausbuttern.
Die Eier mit dem Suesstoff auf hoechster Stufe cremig schlagen – kann einige Minuten dauern.

           In der Zwischenzeit die Gelatine im kalten Wasser einweichen.

Die Haselnuesse, die Speisestaerke mit dem Backpulver gut mischen.
Das Ruehrgeraet abstellen und etwa die Haelfte der Nussmischung ueber die Eiercreme streuen, kurz auf neidrigster Stufe mischen, den Rest druebergeben und nochmal kurz auf niedrigster Stufe mischen.
In die Form fuellen und auf 180 Grad Umluft ca. 15 Min. backen.
Zum Abkuehlen auf die Seite stellen.

In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen, das Gruen entfernen und klein schneiden. Einige Beeren zum Garnieren zurueckhalten.

Nun das Topping zubereiten.
Ca 50 ml von der Sahne in einem Topf erhitzen. Die Gelatine darin unter Ruehren aufloesen und zur Seite stellen. Falls Ananas verwendet wird, kann ein Teil davon pueriert werden, erhitzen und darin die Gelatine ausfloesen.
Den Frischkaese oder den Quark (je nach Geschmack, ich habe Frischkaese genommen – das hat aber einen ziemlichen Eigengeschmack. Das naechste mal nehme ich Exquisa 0.2%, der duerfte neutraler sein) in die Ruehrschuessel geben und mit Suesstoff abschmecken.
Die Gelatine-Sahne–Mischung einlaufen lassen, dabei das Ruehrgeraet laufen lassen, damit sich keine Gelatine–Klumpen bilden.
Die restliche Sahne auf hoechster Stufe schlagen. Das klappt auch mit dieser 10%igen Sahne wunderbar, wenn sie gut gekuehlt ist.
Nun die steife Sahne unter den Quark bzw. Frischkaese heben und etwa die Haelfte der Erbeeren drunterheben. Auf den abgekuehlten Haselnussboden geben und nun die restlichen Erdbeeren darauf verteilen, diese sinken dann noch etwas in das Topping ein. Nun sofort in den Kuehlschrank. Ich habe die Torte Mittag zubereitet und am Abend bereits angeschnitten.

Tipp
Vor dem Servieren noch mit Erdbeerhaelften belegen.
Falls Ananas verwendet wird, kann ein Teil davon pueriert werden, erhitzen und darin die Gelatine ausfloesen. Die restliche Ananas als kleine Steuckchen unterheben wie oben beschrieben.

Hinweis
Das Topping wurde ueberraschend fluffig, ist ueberhaupt nicht eingefallen und hat wirklich lecker geschmeckt.

Dieses Rezept ist fettarm und hat wenig KH.
Wenn ich es mir vorstellen kann, kann ich es auch verwirklichen

Mai 2009 IST = 96 kg
26.12.11 IST = 90,6 kg
xy.xy.13 Soll = 66 kg Ziel

Claudita84

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 59
    • Profil anzeigen
Panna Cotta & Co entschärft
« Antwort #32 am: Juli 05, 2009, 23:12:30 pm »
danke für das rezept!! klingt lecker! woher bekommt man splenda? gibts das auch im globus?
lg

Mia66

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1.417
    • Profil anzeigen
Panna Cotta & Co entschärft
« Antwort #33 am: Juli 06, 2009, 17:17:08 pm »
Hallo Claudita84,

am Besten, du googelst nach Splenda um eine gute und fuer dich bequeme Bestell-Quelle zu finden.

LG
Mia
Wenn ich es mir vorstellen kann, kann ich es auch verwirklichen

Mai 2009 IST = 96 kg
26.12.11 IST = 90,6 kg
xy.xy.13 Soll = 66 kg Ziel

Mia66

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1.417
    • Profil anzeigen
Frühstückshörnchen (fast) fettfrei
« Antwort #34 am: Juli 19, 2009, 13:16:52 pm »
Frühstückshörnchen (fast) fettfrei

Zutaten
300 g Mehl
1/2 Würfel frische Hefe
1/2 Teelöffel Salz
1/2 Teelöffel Zucker
200 ml lauwarme, fettarme Milch oder Buttermilch
1 Ei und 2 Teelöffel Milch zum Bestreichen

Zubereitung
Das Mehl in eine Rührschüssel sieben und in die Mitte ein Mulde drücken. Die Hefe in die Mulde bröckeln, den Zucker drübersteuen und mit etwas Milch verrühren. Den Vorteil auf etwa doppelte Grösse gehen lassen.

Nun das Salz und die restliche Milch zuschütten und daraus einen Hefeteig rühren. Er soll sich vom Schüsselrand lösen und beim Druck nachgeben. Den Teig ca 1/2 - 1 Stunde bis auf ca. doppelte Grösse gehen lassen.

So, nun kommt ein Trick, den ich mir im Internet "abgeschaut" habe: über das Nudelholz einen Nylonstrumpf ziiehen. Dadurch bleibt beim Ausrollen überhaupt nichts pappen und der Teig reisst auch nicht mehr. Das klappt für Hefeteig, Mürbteig, Plätzchen usw. probiert es mal, das ist echt super.

Den Teig kreisrund ausrollen und wie bei einer Pizza 8  Dreiecke schneiden. Diese nun von der grossen Seite her zur Spitze aufrollen, auf ein mit Bckpapier belegtes Backblech legen und zu einem Hörnchen formen / biegen.

Das Ei mit etwas Milch verschlagen und die Hörnchen damit bestreichen. Ca. 1/2 bis 1 Stunde gehen lassen, nochmals bestreichen und dann bei 180°C ca. 25 Minuten backen. Sie sollen ein schönes Braun erhalten.

Tipp
Diese Hörnchen sind fast fettfrei, wunderbar locker und lecker.
Sie können vor dem Aufrollen auch mit geriebenen Käse besteut werden.
Oder mit Speckwürfelchen etc. etc.
Sind dann halt nicht mehr so Kcal.-arm.
Wenn ich es mir vorstellen kann, kann ich es auch verwirklichen

Mai 2009 IST = 96 kg
26.12.11 IST = 90,6 kg
xy.xy.13 Soll = 66 kg Ziel

Mia66

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1.417
    • Profil anzeigen
Panna Cotta & Co entschärft
« Antwort #35 am: August 01, 2009, 14:03:04 pm »
Hallo Nil 79,

heute habe ich dein "Beeren- Buttermilch- Eis" gemacht mit Johannisbeeren und Blaubeeren.

Das erste Glas habe ich gleich gegessen, das hat es erst gar nicht bis zur Gefriertruhe geschafft :wink:  - und es war einfach nur lecker :!:

Ich habe den Zucker gegen Splenda ausgetauscht um KH zu sparen.

LG
Mia
Wenn ich es mir vorstellen kann, kann ich es auch verwirklichen

Mai 2009 IST = 96 kg
26.12.11 IST = 90,6 kg
xy.xy.13 Soll = 66 kg Ziel

NIL79

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 125
    • Profil anzeigen
Panna Cotta & Co entschärft
« Antwort #36 am: Oktober 13, 2009, 11:35:57 am »
Hmm, heute werde ich mir wohl was suesses machen.. hab erst gedacht, dass ich mir Pfannkuchen machen werde, hab dann aber noch ein tolles Apfel Joghurt Eis- Rezept entdeckt.

3  Äpfel  
¼ Liter Apfelsaft, naturtrüb und ungesüßt  
1 Msp. Zimt  
250 g Joghurt, (Magerjoghurt)  

Äpfel schälen und in schmale Spalten schneiden.
In der Zwischenzeit den Apfelsaft mit dem Zimt zum Kochen bringen, dann die Apfelstücke zugeben und gar dünsten. Die Apfelmischung beiseite stellen, abkühlen und danach im Kühlschrank völlig erkalten lassen.

Zur kalten Apfelmasse den Joghurt dazugeben und im Mixer fein pürieren.
Die Masse in eine verschließbare, gefriergeeignete Schüssel geben und im Tiefkühlschrank mindestens 4 Stunden frosten lassen.

Wer ein paar mehr Kalorien möchte, nehme 3,5%igen Naturjoghurt oder halb Magerjoghurt und halb Sahne.
Statt Zimt kann als Geschmackszutat auch gehackte Zitronenmelisse verwendet werden.

Ich glaube, dass hier wohl kaum einer mehr Kalorien haben moechte, aber im Sommer ist die Zitronenmelisse bestimmt auch toll!

Vielleicht mache ich mir ja auch Pfannkuchen mit dem Eis... mal sehen, wie viele kcal ich einsparen kann  :wink:

NIL79

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 125
    • Profil anzeigen
Panna Cotta & Co entschärft
« Antwort #37 am: Oktober 13, 2009, 11:39:22 am »
Hmm, heute werde ich mir wohl was suesses machen.. hab erst gedacht, dass ich mir Pfannkuchen machen werde, hab dann aber noch ein tolles Apfel Joghurt Eis- Rezept entdeckt.

3  Äpfel  
¼ Liter Apfelsaft, naturtrüb und ungesüßt  
1 Msp. Zimt  
250 g Joghurt, (Magerjoghurt)  

Äpfel schälen und in schmale Spalten schneiden.
In der Zwischenzeit den Apfelsaft mit dem Zimt zum Kochen bringen, dann die Apfelstücke zugeben und gar dünsten. Die Apfelmischung beiseite stellen, abkühlen und danach im Kühlschrank völlig erkalten lassen.

Zur kalten Apfelmasse den Joghurt dazugeben und im Mixer fein pürieren.
Die Masse in eine verschließbare, gefriergeeignete Schüssel geben und im Tiefkühlschrank mindestens 4 Stunden frosten lassen.

Wer ein paar mehr Kalorien möchte, nehme 3,5%igen Naturjoghurt oder halb Magerjoghurt und halb Sahne.
Statt Zimt kann als Geschmackszutat auch gehackte Zitronenmelisse verwendet werden.

Ich glaube, dass hier wohl kaum einer mehr Kalorien haben moechte, aber im Sommer ist die Zitronenmelisse bestimmt auch toll!

Vielleicht mache ich mir ja auch Pfannkuchen mit dem Eis... mal sehen, wie viele kcal ich einsparen kann  :wink:

Mia66

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1.417
    • Profil anzeigen
Panna Cotta & Co entschärft
« Antwort #38 am: April 25, 2010, 13:02:11 pm »
Flan -  spanischer Karamellpudding
Zutaten
50 g Splenda (evtl. 150 g Zucker nehmen)
nochmal 50 g Splenda (evtl. 150 g Zucker nehmen)
2 Zimtstangen
8 Eigelb
1 Liter fettarme Milch (ich nehme 0.1 % Fett)

Zubereitung
50 g Splenda (oder Zucker) im Topf leicht bei mittlerer Hitze hellbraun karamelisieren lassen und in eine feuerfeste Form fuellen.
Im gleichen Topf die 2ten 50 g Splenda (oder Zucker) karamelisieren lassen und die Milch einschuetten. Zimtstangen zerbrechen und mit aufkochen lassen. Abkuehlen lassen und die Zimtstangen entfernen.

Die Eier sorgfältig trennen und die Eigelb in die kalten Milch ruehren.
Bei 180 Grad ca. 60 Minuten im Wasserbad stocken lassen

Wenn abgekuehlt ist stuerzen und die Karamellsosse druebertraeufeln.
« Letzte Änderung: Februar 26, 2011, 13:05:14 pm von Mia66 »
Wenn ich es mir vorstellen kann, kann ich es auch verwirklichen

Mai 2009 IST = 96 kg
26.12.11 IST = 90,6 kg
xy.xy.13 Soll = 66 kg Ziel

emitrash

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 473
    • Profil anzeigen
Panna Cotta & Co entschärft
« Antwort #39 am: April 28, 2010, 16:19:32 pm »
Hmmm das hört sich ja alles total lecker an.
Soll noch mal einer behaupten, die, die abnehmen, würden sich nur von Salat ernähren  :lol:
Gruß
Emily
______


Mia66

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1.417
    • Profil anzeigen
Re: Panna Cotta & Co entschärft
« Antwort #40 am: März 04, 2011, 07:24:16 am »
Beerentraum

Zutaten:
100 ml Kefir
flüssigen Süßstoff
1 EL Zitrone
125 g Himbeeren
1 EL Pinienkerne

Je 100 Gramm
KH = 4,7   
F = 3,82
E = 3   
Kcal = 70

Zubereitung:
Den Kefir mit dem Süßstoff und Zitronensaft verrühren. Die Himbeeren vorsichtig unterheben. Die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne abrösten und über die Creme streuen.
« Letzte Änderung: März 05, 2011, 11:40:16 am von Mia66 »
Wenn ich es mir vorstellen kann, kann ich es auch verwirklichen

Mai 2009 IST = 96 kg
26.12.11 IST = 90,6 kg
xy.xy.13 Soll = 66 kg Ziel

Mia66

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1.417
    • Profil anzeigen
Re: Panna Cotta & Co entschärft
« Antwort #41 am: März 11, 2011, 14:11:05 pm »
Pfannkuchen KH-arm

Zutaten:
Eier
Milch
Sojamehl
Butter zum Ausbacken

Alle Zutaten mischen - wie beim Pfannkuchenteig - und portionsweise in Butter ausbacken.

Tipp:
Das Sojamehl hat nur 3 Gramm KH per 100 Gramm. Da der Teig beim Wenden sehr leicht zerfaellt, sollten nur kleine Pfannkuchen gebacken werden und in einer wirklich gut beschichteten Pfanne, sonst hat man nur Fetzen statt Pfannkuchen.

LG
Mia
« Letzte Änderung: März 12, 2011, 12:20:44 pm von Mia66 »
Wenn ich es mir vorstellen kann, kann ich es auch verwirklichen

Mai 2009 IST = 96 kg
26.12.11 IST = 90,6 kg
xy.xy.13 Soll = 66 kg Ziel

lady_dani

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 911
    • Profil anzeigen
Re: Panna Cotta & Co entschärft
« Antwort #42 am: Juni 20, 2011, 18:31:44 pm »
Habe auch noch ein Eis-Rezept

Ich mische TK-Früchte mit Naturjoghurt im Mixer

Meistens 150 g Früchte und 150 g - 200 g Naturjoghurt

Durch die TK-Früchte gefriert der Joghurt

Ein einziger Nachteil beim dem Eis gibt es - es ist nicht lange gefroren und schmilzt recht schnell

Aber es geht schnell und ist wahnsinnig lecker

zsoom

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 290
    • Profil anzeigen
Re: Panna Cotta & Co entschärft
« Antwort #43 am: Juni 20, 2011, 21:44:09 pm »
geil Leute das werde ich am WE mal nachmachen, danke dafür
134 cm GROß und 35 Jahre jung


Mia66

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1.417
    • Profil anzeigen
Re: Panna Cotta & Co entschärft
« Antwort #44 am: Dezember 29, 2011, 18:59:30 pm »
Bratapfelcreme

Zutaten:
4 Äpfel
250 ml Wasser
Süßstoff
1 Zimtstange
200 ml fettarme Milch
4 Blatt Gelatine

Zubereitung:
Wasser mit der Zimtstange zum Kochen bringen. Die Äpfel schälen, in kleine Stücke schneiden und in das kochende Wasser geben, weich kochen lassen.
In der Zwischenzeit die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Milch in das Apfelwasser geben und einrühren. Die Zimtstange herausnehmen und die Masse pürieren. Die Gelatine unter Rühren die Masse einarbeiten. Mit Zucker oder Süßstoff süßen und abschmecken. Die Creme in Gläser füllen und ca. 2 Stunden kalt stellen.
Nach Belieben vor dem Servieren mit Apfelschnitzel dekorieren.
« Letzte Änderung: Dezember 29, 2011, 19:40:17 pm von Mia66 »
Wenn ich es mir vorstellen kann, kann ich es auch verwirklichen

Mai 2009 IST = 96 kg
26.12.11 IST = 90,6 kg
xy.xy.13 Soll = 66 kg Ziel